Eistauchen am Antholzer See

Am 25.02.2017 fand ein einzigartiges Event am Antholzer See (Südtirol) statt. Der HSV Lienz Sektion Tauchsport und die Wasserrettung Osttirol wurden von der Wasserrettung Bruneck zu einem Eistauch-Event am Antholzer See eingeladen .

Wir fuhren im Konvoi, bei schönstem, spätwinterlichem Wetter, gemeinsam zum Antholzer See. Dort angekommen, halfen wir den Kollegen aus Südtirol alles vorzubereiten. Die Organisation war hervorragend. Jeder bekam seine Aufgabe und es war für alles gesorgt. Es wurde ein großes Zelt aufgestellt, in dem man sich umziehen konnte. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Der heiße Tee und die belegten Brote gaben einem wieder Energie und Wärme nach dem Tauchgang.

Nachdem alles vorbereitet war und die Parcourleinen gespannt im Wasser auf einer Tiefe von 6m lagen, bekamen alle 10 Taucher eine detaillierte und professionelle Einweisung. Es wurden 2er Buddy Teams gebildet, die nacheinander abtauchten. Bei einer Lufttemperatur um +4°C und Sonne, stiegen wir in das +4°C kalte Wasser. Das klare Wasser und das Lichtspiel unter dem Eis war überwältigend. Das 60cm Dicke Eis war zwar auf den erst 10cm trübe, aber die letzten 50 cm dafür glasklar. So bot sich Unterwasser ein Lichtspiel der Superlative. Die vorgegebenen 20min Tauchzeit vergingen wie im Flug.

Nach dem alle Teams wieder Sicher auf dem Eis standen und mit Tee und Broten erst versorgt wurden, packten wir alle gemeinsam beim Abbau an. Anschließend spazierten wir über den See zum Restaurant Platzl am See, wo wir dann einen gelungenen Tag mit leckerem Essen ausklingen liesen.